Zur 1. FC Schwandorf e.V. Startseite

Suche

Weihnachtsfeier 2014

v.l.: Ausbildungsleiter Ronald Pohl  mit der neuen Instructorin Duska sowie (unvermeidlich) unser 1. Vorstand Peter von der Sitt


Hier die Bilder
Nachfolgend Bericht, frisch aus Peters Feder:
Viele Mitglieder der Sporttauchabteilung des 1. FC Schwandorf trafen sich im Holzblockhaus der Familie Schießl zur Weihnachtsfeier der Unterwassersportler.
Der Abend begann für die Gäste mit einem Stehempfang bei Glühwein und Punsch im Schein des Lagerfeuers vor der Hütte. Die ursprünglich geplante Winterwanderung fiel auch in diesem Jahr den zu milden Temperaturen zum Opfer. Nach dem Essen gab Abteilungsleiter Peter von der Sitt einen Rückblick auf das ablaufende Jahr. Ausführlich berichtete er über die zahlreichen Aktivitäten, die die Abteilungsleitung in diesem Jahr organisiert und durchgeführt hatte. Von der Sitt erinnerte an den Tauchertag des Verbandes Deutscher Sporttaucher, an dem sich die Abteilung auch 2014 beteiligt hatte. Speziell diese Veranstaltung erfordere regelmäßig einen hohen Einsatz von Mensch und Material, so seien zum Beispiel sechs Tauchlehrer unter Wasser, 8 Helfer an Land und viele komplette Tauchausrüstungen im Einsatz gewesen. Trotz des etwas kühlen Wetters waren viele Schnuppertaucher ins Erlebnisbad gekommen um unter der Anleitung eines Tauchlehrers einen Blick unter die Wasseroberfläche des Erlebnisbades zu machen. Von der Sitt bedankte sich bei allen, die an diesem Tag mitgeholfen haben, speziell bei der Tauchschule Pohl, die die Ausrüstungen zur Verfügung stellte. Ohne die Helfer und den starken Partner sei das Schnuppertauchen nicht zu stemmen gewesen.

Dritter FC-Vorstand Kurt Mieschala bedankte sich in seinem Grußwort bei den Mitgliedern der Abteilungsleitung für ihre geleistete Arbeit und lobte die Abteilung als äußerst rührig und aktiv. Zusammen mit Ausbildungsleiter Ronald Pohl konnte noch eine besondere Ehrung vorgenommen werden. Dusika Nesic hatte sich in diesem Jahr der äußerst zeit- und arbeitsaufwändigen Ausbildung zur Assistenztauchlehrerin unterzogen und durfte nun die Urkunde für diese besondere Leistung entgegennehmen. Ronald Pohl gab bei der Überreichung der Hoffnung Ausdruck, im nächsten Jahr an selber Stelle eine neue Tauchlehrerin küren zu dürfen. Bei seinem kurzen Ausblick auf 2014 wies von der Sitt auf die anstehenden Termine in 2015 hin, den Jahresabschluss bildet schon traditionsgemäß das Silvestertauchen am Murner See.
 





Kegelabend 14.11.2014


Revanche geglückt!
Durch eine hochkonzentrierte und perfekt getimte Mannschaftsleistung ist den Männern im Kampf der Geschlechter die erhoffte Revanche geglückt. Obwohl die Damen gleich zu Beginn mit einem, wohl eher dem Zufall geschuldeten, „alle Neune“ auftrumpften, räumten die Männer ihr Tableau strategisch von unten nach oben ab und ließen sich auch von den zwischenzeitlichen Treffern einiger Damen nicht aus der Ruhe bringen.
Als nach einem genialen Wurf von Frank schließlich die 9 auf Seiten der Männer getilgt werden konnte und nur noch die 8 auf der Tafel stand, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch diese Zahl dem Schwamm zum Opfer fallen würde. Schließlich war es Dennis vorbehalten, die Männer nach knapp 40 Minuten zum Sieger zu küren und die Schmach vom Frühjahr des Jahres vergessen zu machen!


hier gehts zu den Bildern



Clubabend am 10.10.2014 mit Referat  Ronalds über das Thema Tauchmedizin:




Wer schon immer glaubte, den Hohlräumen in unserem Kopf müsste man vielleicht mehr Bedeutung beimessen, wurde am Clubabend entsprechend aufgeklärt. Allerdings blieb bei manchen im Hinterkopf die Befürchtung, dass dies doch nichts mit dem Tauchen zu tun hat.
Jedenfalls hielt unser Ausbildungsleiter Ronald einen für alle sehr informativen und kurzweiligen Vortrag (immerhin 1 1/2 Stunden incl. der obligatorischen Süchtigen-Raucherpause und alles nur mit seinem Mundwerk, ohne moderne Medien, deren Nutzung er allerdings aus eher fadenscheinigen Gründen verweigerte und durch einen eingestaubten Ordner ersetzte).

Ronald spann dabei den Bogen von den besagten Hohlräumen über den Mittagsquickie (das ist der Tauchgang, den man besser unterlassen sollte,um nicht zu viele Tauchgänge am Tag zu absolvieren) bis hin zum Atemzugvolumen, das irgendwas mit dem "Unterm Röckerl stößt das Böckerl" zu tun haben musste (an dieser Stelle war der Berichterstatter leider kurz abgelenkt). Nebenbei erfuhr man auch so wundersame Geschichten von der blauen (Stickstoff-?) Blase, die ein gewisser M. bis 10m Tiefe "problemlos" ablassen kann - gut dass man im Wasser nichts riechen kann...
Ronald schaffte jedenfalls hervorragend den Spagat, die alten Hasen und Häsinnen bei der Stange zu halten und die nicht ganz so erfahrenen Mitglieder für das überlebenswichtige Thema der Tauchmedizin zu begeistern. Langer dankbarer Applaus sowie -  im 2. Anlauf - der obligatorische trockene Rotwein waren sein verdienter Lohn.





ACHTUNG: Termin Antauchen 2015

Donnerstag, 30.04. – Sonntag, 03.05.2015
 
Wir haben in unserem Stammquartier Zimmer für das einzige lange Wochenende im nächsten Jahr reserviert.
Bitte meldet euch möglichst schnell bei Günter und Maria (www.nixe.at ) und reserviert euere Unterkunft!


 

Termine

Diverses

Montag, 29.September.2014 – Trainingsbeginn im Hallenbad Dachelhofen
Trainer: Christian Stuber
An diesem Tag beginnt im Hallenbad die Wintersaison, unsere Trainingszeit hat sich nicht geändert.
Immer am Montag, von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr, Treffen ist um 19:45 Uhr im Vorraum.
Nutzt diese Möglichkeit, euere Kondition auch über den Winter zu halten und sie vielleicht sogar noch zu verbessern.

ACHTUNG: wir wurden von der Bäderleitung darauf hingewiesen, dass unsere Trainingsbahn im letzten Winter zu wenig ausgelastet war. Aus diesem Grund steht zu befürchten, dass wir die Bahn zum Jahresende verlieren. Eine erneute Überprüfung erfolgt im Dezember.



Die Sporttaucher hier auch auf Facebook

und hier der Link zu unserer Facebook - Gruppe